was successfully added to your cart.

Lichtinstallation zum Berliner Mauerfall

By 17. Oktober 2014Berlin Kultour

Am 9. November 2014 wird sich das wichtigste Ereignis der jüngeren Deutschen Geschichte zum 25. Mal jähren. In Berlin wird das Highlight mit einer Lichtinstallation zum Berliner Mauerfall gefeiert. Dazu gibt es im Tagesspiegel einen sehr lesenswerten, historischen Blog. Die Ereignisse ab dem 08. Oktober vor 25 Jahren sind autentisch beschrieben:

http://www.tagesspiegel.de/historischer-blog-zu-25-jahren-mauerfall

Aber auch auf der visuellen Ebene gibt es einiges zu erleben. Der ehemalige Grenzverlauf wird auf einer Länge von ca. 15 km mit rund 8.000 leuchtenden Heliumballons wiederauferstehen. Somit kann man das Spektakel vom  7.-9. November 2014 sehen. Anschließend werden als Höhepunkt der Feierlichkeiten, die Ballons am Abend des 9. November 2014 in die Höhe steigen. Anders ausgedrückt löst sich die Grenze in Luft auf. Einen Trailer zu der Installation gibt es hier:

http://www.christopherbauder.com/lichtgrenze

Gedankliche Väter dieser Installation sind die Brüder Marc und Christopher Bauer. Letzterer bespielte mit seinen Lichtinstallationen bereits das centre pompidou in Paris. Er entwickelt kinetische LED-Installationen. Marc Bauder hingegen drehte bereits Dokumentarfilme über die DDR. Hier zeigt er an sechs Orten der Installation filmische Collagen. Passend dazu gibt es eine Mauerspezialtour von Berlin Kultour. Nebenher werden wir das Abheben der Ballons live mitverfolgen. Mit anderen Worten wird so ein beispielloses Stück Geschichte erlebbar gemacht:

https://www.facebook.com/events/833527763357941/

© Kulturprojekte, Berlin 2014

Leave a Reply